von Stephan Mayer

von Stephan Mayer

April 2020

Karl Mair wird neuer Bürgermeister – Parteifreie mit acht Sitzen im Gemeinderat

Die Kommunalwahl am 15. März ergab in der Gemeinde Stephanskirchen viele überraschende Ergebnisse und einige Rekordzahlen im Vergleich zu früheren Wahlen. Schon die Ausgangslage war besonders: Um die Nachfolge von Rainer Auer als 1. Bürgermeister bewarben sich fünf Kandidaten, so viele wie noch nie. 117 Gemeineratskandidaten traten auf sieben Listen an und erstmals wird der neue Gemeinderat 24 Sitze plus Bürgermeister zählen.

Ein erfreuliches Ergebnis der Kommunalwahl ist die Wahlbeteiligung: Sie stieg von 53,9 % auf 63,9 %, also um genau zehn Prozentpunkte – ein toller Beleg für das Interesse der Bürgerinnen und Bürger an der Kommunalpolitik. Aus Sicht der Parteifreien Bürger verlief die Wahl äußerst positiv: War von vielen eine Stichwahl um das Bürgermeisteramt erwartet worden, schaffte Karl Mair schon im 1. Wahlgang ein souveränes Ergebnis von 54,9 %. Der Abstand zum zweitbesten Ergebnis, jenem der CSU-Bewerberin, betrug über 35 %. In einigen Stimmbezirken erreichte Karl Mair zum Teil Werte über 60 %. Den Wahlerfolg von Karl Mair sehen wir Parteifreie als Anerkennung für seine Art, sich für die Gemeinde zu engagieren – nach dem Motto „sachlich, ehrlich, kompetent“. Froh sind wir, dass uns eine Stichwahl um das Bürgermeisteramt unter den schwierigen Umständen der Corona-Krise erspart geblieben ist.

Abschließendes Ergebnis der Gemeinderatswahl vom 15. März 2020 (Quelle: Gemeinde Stephanskirchen)

Bei der Gemeinderatswahl gelang den Parteifreien Bürgern ein besonderer Wahlerfolg: Im Vergleich zu 2014 steigerten wir unser Ergebnis von 18,1 % auf 31,1 % und sind jetzt die stärkste Kraft im Gemeinderat – eine Position, die seit den 1970er Jahren die CSU in der Gemeinde innehatte. Wir stellen künftig acht Gemeinderatsmitglieder. Wiedergewählt wurden die Gemeinderäte Gerhard Scheuerer, Hubert Lechner und Herbert Bauer. Neu gewählt wurden Thomas Riedrich, Christine Wallisch, Erika Riedrich, Christian Ladner und Stephan Mayer. Wir bedanken uns für den großen Vertrauensvorschuss der Wählerinnen und Wähler und nehmen die Erwartungen in unsere Arbeit im Gemeinderat sehr ernst. Das neue Gemeinderatsteam der Parteifreien freut sich auf die kommenden sechs Jahre im Gemeinderat. Wie versprochen möchten wir uns für den bewährten „Stephanskirchner Weg“ und eine Politik mit Augenmaß zum Wohl unserer Gemeinde und ihrer Bürger einsetzen.

Am 1. Mai nehmen der neue Bürgermeister und der neue Gemeinderat ihre Arbeit auf. Allen ausscheidenden Gemeinderatsmitgliedern möchten wir Parteifreie für ihre Arbeit in den letzten Jahren herzlich danken. Ein besonderer Dank gilt dem scheidenden Bürgermeister Rainer Auer. Er hat sich zwölf Jahre lang umsichtig für unsere Gemeinde engagiert. In den letzten Jahren war der unermüdliche Einsatz gegen den Brennernordzulauf durch unser Gemeindegebiet ein Schwerpunkt seiner Arbeit. Gerade dieser nicht immer leichte Kampf verdient großen Respekt. Leider hat es für Rainer Auer mit einem Einzug in die Stichwahl um das Amt des Rosenheimer Landrats nicht geklappt. Immerhin hätten ihn stolze 63,1 % der Stephanskirchner Bürgerinnen und Bürger gerne in diesem Amt gesehen. Wir sagen Rainer Auer für seine zwölf Jahre als 1. Bürgermeister ein herzliches „Vergelt´s Gott“.

Stephan Mayer
1. Vorsitzender Parteifreie Bürger Stephanskirchen

%d Bloggern gefällt das: